Durchsetzungsstarker Anwalt

Ein guter, erfahrener Anwalt ruht wie ein Fels in der Brandung an Ihrer Seite
und behält auch in schwierigen Situationen den Überblick.  

Wenn Sie schon Geld für einen Anwalt ausgeben, dann sollte er nicht nur als Berater Erfahrungen in der Unternehmensführung gesammelt haben, sondern selbst Unternehmer sein und Unternehmen geführt haben. 

Bauprojekte spielen eine zentrale Rolle in der Beratungspraxis der Kanzlei.

Seit über 25 Jahren begleite ich Auftraggeber und Auftragnehmer in allen Phasen eines Bauprojekts. 

Wenn die Dinge sich schnell verändern, bedarf es besonderer Sorgfalt und technischem Sachverstand, um rechtliche Risiken rechtzeitig zu erkennen und ihnen wirkungsvoll zu begegnen. 

Meine Werte und Prinzipien

Es ist mir wichtig, dass meine Mandanten die Prinzipien und Werte kennen, nach denen die Kanzlei geführt wird. 

  • Zielorientiert
    Das Ziel meiner Mandanten zu erreichen steht im Vordergrund.

     

  • Spezialisierung
    Ich werde grundsätzlich nur tätig, wenn ich mich in dem Rechtsgebiet besonders gut auskenne.

     

  • Fachkompetenz
    Sie erhalten bei mir nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern auch ausgewiesenen technischen und kaufmännischen Sachverstand.
     

  • Offenheit
    Ich berate so, wie ich auch gern beraten werden würde: Offen und ehrlich.
     

  • Transparenz
    Alle meine Aktivitäten sind für die Mandanten immer und jederzeit nachvollziehbar. Es wird absolut offen kommuniziert. 

     

  • Verschwiegenheit
    Alle Informationen bleiben selbstverständlich vertraulich.

 
 

Unternehmensrecht

Ein Anwalt, der kein Unternehmer ist, kann Unternehmen auch nicht beraten, weil er sie nicht versteht.

1. Schritt

Ihre Unterlagen werden binnen 48 Stunden geprüft

Soweit erforderlich erfolgen bilaterale Rückfragen oder eine gemeinsame Erörterung binnen weiterer 48 Stunden
 

2. Schritt

3. Schritt

Binnen weiterer 72 Stunden erhalte Sie einen schriftlichen Lösungsvorschlag

Soweit Sie bei Antragstellung erklärt haben, dass der Vorschlag nicht verbindlich sein soll, wird dieser auf Wunsch der Parteien weiter verhandelt, bis eine einvernehmliche Lösung erreicht ist

4. Schritt

Auf Antrag einer Partei wird die Lösungsvereinbarung vom Amtsgericht Reutlingen für vollstreckbar erklärt

Der Titel wird dann unverzüglich zur Zustellung übergeben.  

Unternehmen sind komplexe Gebilde. Es kommt dabei weder auf den Umsatz an, noch auf die Anzahl der Mitarbeiter. Und um diese Komplexität zu begreifen und allen Aspekten eines Unternehmens wirklich gerecht zu werden, habe ich in meiner Karriere schon alle Rollen eingenommen, die man in einem Unternehmen einnehmen kann. Nur so komme ich in einen Bereich, in welchem ich dieses Gebilde begreifen und verstehen kann und nur dann kann ich das Unternehmen oder den Unternehmer gut beraten. 

  • Aufsichtsorgan
    z.B. Verwaltungsrat der Visioswiss AG, Beirat der First1 Networks GmbH
     

  • Vorstand
    Vorstand für Verwaltung, Organisation (IT) und Controlling der MHK Verbundgruppen AG

     

  • Geschäftsführer
    z.B. Geschäftsführer der MHK Marketing Handel und Kooperatio GmbH & Co. KG

     

  • Gesellschafter
    z.B. Gesellschafter der Völker Unternehmungen (Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer) 

     

  • Gründer
    z.B. der Design & Emotions Ltd, (R)echt verständlich GmbH, Steinbeis Transferzentrum pvm

Mein Credo lautet: Verlange nichts von einem Mitarbeiter, was Du nicht selbst auch kannst oder bereit bist selbst zu tun. Aufgewachsen in einer kleinen Bäckerei ist "schaffen" durchaus ein Begriff, mit dem ich etwas anfangen kann. Auf Baustellen und am Fließband habe ich mir mein erstes Geld verdient. Als Administrator lag ich stundenlang auf dem Boden und habe an Rechnern geschraubt und schlug mir die Nächte mit Prorgrammierern um die Ohren. Und ich schreibe so schnell wie eine Rechtsanwaltsfachangestellte und kenne mich bestens in den Niederungen der Buchhaltung aus. 

Egal wo im Unternehmen Probleme auftauchen. Ich kommuniziere stets auf Augenhöhe. 

Immobilien- und Baurecht

Damit aus Träumen keine Pläne entstehen, die vor Gericht enden!

Bauprojekte spielen eine zentrale Rolle in meiner Kanzlei. In jeder Phase eines Bauprojekts werde ich für private und gewerbliche Bauherren, für Architekten und Sonderfachplaner sowie für Werkunternehmer, vom einfachen Handwerker bis zum Generalunternehmer, tätig.

Planen

Welche Funktionen benötigt das Bauwerk? Welche Anforderungen an die Nutzung bestehen? Wie stelle ich sicher, dass das Geld reicht? Haben alle Beteiligten dasselbe Verständnis von den Antworten auf die Fragen? In dieser Phase nutze ich mediative Techniken und greife auf  mein Erfahrung als Kommunikationstrainer zurück. Jedes kleine Missverständnis, jede nicht ausgesprochene Erwartungshaltung und jedes übergangene Interesse, gleich auf welcher Seite der Beteiligten, wird sich im späteren Projektverlauf bemerkbar machen und zum Streit führen. 

Verträge schließen

Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Verträge. Vom Kaufvertrag über die Gestaltung von Architekten- und Ingenieurverträgen bis zum BGB- und VOB/B Bauverträgen dürfen Sie erwarten. Gerade innovative Finanzierungsmodelle bei Großprojekten verlangen nach passenden rechtlichen Vertragsgestaltungen.

Bauen

Störungen in der Bauphase müssen schnell und einvernehmlich erledigt werden. Alles andere kostet zu viel Zeit, zu viele Nerven und schadet dem gesamten Projekt. Technischer Sachverstand, kaufmännische Kenntnisse und ein Gespür für die menschlichen Interessen sind die Basis für Konfliktlösungen.

 

Nutzen

Ein Bauprojekt, das nicht genutzt werden kann, wie geplant, ist sein Geld nicht wert. Und wenn es so ist, wie vereinbart, dann muss es auch bezahlt werden. So oder so - Ihre Interessen müssen gewahrt werden. Notfalls auch vor Gericht!

 

IT-Recht

"Den technologischen Wandel mit Gesetzen aus dem letzten Jahrtausend zu meistern,

erfordert Virtuosität auf allen Ebenen"

4 Schritte in 7 Tagen, und Sie können wieder in Ruhe arbeiten! 

Laden Sie den Antrag auf Durchführung einer Schlichtung24 herunter und füllen Sie diesen aus
Fügen Sie Stellungnahmen, Lichtbilder oder Gutachten bei

Zahlen Sie die Grundgebühr für die Schlichtung24 

 

Kaum ein Rechtsgebiet ist so zersplittert, wie das IT-Recht. Zentrale Vorschriften des BGB aus dem Jahr 1900 treffen auf ständig neu entwickelte Compliance-Regelungen. Nationales Denken steht im offenen Widerspruch zu globalem Handeln. Von daher erstaunt es mich immer wieder, dass es einen "Fachanwalt für IT-Recht" gibt. Was ich kann, das sind IT-Projekte. IT-Projekte haben mich schon als IT-Verantwortlichen in einer Kanzlei beschäftigt, bevor eine wirkliche Auseinandersetzung auf der Gesetzgebungsebene erfolgte. Als Ex-CIO eines mittelständischen, international agierenden Konzerns, zu dem auch eine Privatbank gehört, kenne ich die Herausforderungen, vor denen Kunden und Anbieter von Standard- und Individuallösungen regelmäßig stehen. 

Lasten- und Pflichtenhefte

Hat der Auftraggeber im Lastenheft notiert, wer, zu welchem Zeitpunkt, welche Anforderungen an Funktionalität und Leistungsumfang an das Projekt hat? Und wie stellt man sicher, dass das Pflichtenheft die Lösung umfassend und entsprechend den Anforderungen beschreibt? Und wie geht man mit nicht vermeidbaren Änderungen um? Und wie wappne ich mich gegen das Claim-Management und andere Tricks der Anbieter? Vertrauen Sie mir die Ausarbeitung der Antworten an und schaffen Sie die Grundlage für ein erfolgreiches Projekt.   

Projekt-Methoden

Sind die agilen Methoden wirklich die Antwort auf alle Fragen? Oder doch lieber klassisch? Passt denn ein agiles Vorgehen zu Ihrer Mannschaft? Oder ist die Agilität nur die Flucht vor detaillierter Planung? Wir finden gemeinsam die richtige Vorgehensweise und Sie dürfen selbstverständlich erwarten, dass ich die passenden Verträge für die jeweiligen Vorgehensweise und das Projektumfeld entwickle.

 

Change Request und Exit-Strategien

Änderungen in Projekten sind nicht zu vermeiden. Ich regle nicht nur das Verfahren an sich, sondern auch, wie verfahren wird, wenn man sich nicht einig wird. Es ist wichtiger denn je, sich auch dezidiert mit der Frage auseinander zu setzen, wie man miteinander umgeht, wenn das Projekt vorzeitig abgebrochen werden muss. Wenn der Partner mal nicht mitspielt, dann finde ich über eine Mediation, eine Schlichtung oder notfalls auch durch die Inanspruchnahme der Gerichte eine Lösung.